EIN GUTER COACH IST KEIN BERATER.

 

Mehr Dinge schneller zu tun ist kein Ersatz dafür, das Richtige zu tun."

(Poscente V. The Age of Speed)

 

DIE AUSGANGSLAGE.

Der Umsetzungs- und Ergebnisdruck auf Führungskräfte hat inzwischen allerorts ein bislang nicht gekanntes Niveau erreicht, Tendenz steigend. Durch abteilungs-, hierarchie- und organisationsübergreifende Aufgaben und Teams werden von Führungskräften mittlerweile Fähigkeiten und Kenntnisse verlangt, die so bisher nur selten oder gar nicht gefordert wurden.

Die gute Nachricht: Führung oder Leadership unter stark verändernden Rahmenbedingungen ist erlernbar. Und Coaching eine hilfreiche Form der Begleitung.

 

DER ANSATZ IM ÜBERBLICK.

Das dürfen Sie von einem guten Coach erwarten: Bei seiner Hilfestellung richtet sich der Coach vollumfänglich nach den Bedürfnissen des Führenden aus. Er ist nicht Berater, sondern ermutigt den Leader zur Selbsterkenntnis, zur realistischen Standortbestimmung, zur systematischen Lagebeurteilung und zum Entwickeln kreativer, selbst konzipierter Lösungsansätze und Strategien. Der Gecoachte behält die Verantwortung für alle Entscheidungen (es bleibt immer seine Entscheidungs- und Ergebnisverantwortung).

Der Coach begleitet stets loyal und scheut sich nicht, seinen Fokus auch auf die unangenehmen Tatsachen zu richten, unabhängig davon, ob sie auf dem Weg oder beim Weggefährten selbst liegen.

           

ALLES EINE FRAGE DER ZIELE.

Unsere Erkenntnis: Durch viele Jahre praktischer Erfahrung sind wir in unserer Überzeugung gestärkt, dass sich diese Form des Coachings als eine wirksame und nützliche Form der Unterstützung von Führungskräften für die Arbeit mit Zielen und Lösungswegen erweist.

Wie stellen wir sicher, dass die wichtigsten Ziele Vorrang behalten?

Wie unterstützen die Ziele unsere Wertevorstellungen? Wie stimmen wir vielfältige Zielsetzungen in komplexen Krisen aufeinander ab?

Wie werden widersprüchliche oder miteinander im Konflikt stehende Ziele in Einklang gebracht? Welchen Nutzen erwarten wir, welchen möglichen Schaden können wir abwenden? Welches sind mögliche Hindernisse oder Störungen auf dem Weg zum Ziel? Welche Lösungswege und Strategien zur Überwindung der Hindernisse eröffnen sich? Wie gestalten wir die Zielplanung zur Zielerreichung aus?  Wie verfolgen wir die Fortschritte?

 

DER ROTE FADEN.

Wenngleich Coaching für uns stets ein dynamischer Prozess ist, so gibt es doch einen „roten Faden“ wiederkehrender Aspekte, die unseren Gecoachten als rahmende Faktoren und/oder Wegmarken hilfreich erscheinen.

Wirksame und unterstützende, erfolgversprechende Hilfestellung für Führungskräfte. Konzentration auf den Veränderungsprozess, Unterstützung mit Coaching. Zielbewusstheit fördern. Zielsetzung in Krisen. Hilfreiche Fragestellung als Instrument. In Krisen selbst gesetzte Grenzen überwinden. Beziehungsebenen zwischen Führenden und Geführten. Eigene, veränderbare Aspekte in Beziehungen. Veränderung dank wiederholter Erfahrung, Übung und Coaching. Gemeinsam Selbstbild schärfen. Selbstdialog initiieren. Mentaltraining als wirkungsvolles Coaching-Instrument. Lösungswege und Strategien entwickeln. Begleitung in der Umsetzung, Reflexion der Etappen.

 

PSYCHODYNAMISCHE ASPEKTE.

ODER: WO DAS UNBEWUSSTE IM BEWUSSTSEIN HILFT...

Das Verständnis der unbewussten Anteile an den berufsbezogenen Konflikten der Gecoachten ist unerlässlich, um nachhaltige Entwicklungs- und Veränderungs-prozesse zu ermöglichen. 

Anselm Grün sagt trefflich: „Wer führen will, muss erst sich selbst führen können. Er soll mit seinen eigenen Gedanken und Gefühlen, mit seinen Bedürfnissen und Leidenschaften zurecht kommen (...). Denn sonst wird er seine Führungsaufgabe ständig mit seinen nicht eingestandenen Bedürfnissen vermengen. Und seine unterdrückten Leidenschaften werden seine Emotionen bestimmen und ihn an einer klaren Führung hindern (...) Was nicht bewusst angeschaut wird, wirkt als Schatten destruktiv auf die Umgebung (...)

Oder anders formiert: Wenn wir im Coachingprozess Krisen oder Hinderliches der Gegenwart zu den kleinen Fehlentscheidungen der Vergangenheit zurück-verfolgen, entdecken wir am Ursprung oftmals nachteilige Einstellungen und Gewohnheiten.

 

IHRE COACHES.

Erfahrene, krisenerprobte, gut ausgebildete und DBVC-zertifizierte Coaches begleiten Sie auf Ihrem Weg, die enormen Herausforderungen, krisenhafte Situationen und tiefgreifende Veränderungsprozesse erfolgreich zu meistern.

 

c o r a m e n t u m  GmbH

Teschensudberg 75

42349 Wuppertal

Telefon: +49 202 47854766

Fax: +49 3212 1440373

 

E-Mail-Adresse:

info@coramentum.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© coramentum Organisationsberatung GmbH